Stud.IP als (Cloud)Software im Bildungsbereich

Spenden

Social Media


Im deutschen Bildungsbereich kommt u.a. eine Open Source Software für ca. 3 Millionen Studenten zum Einsatz: Stud.IP. Neben ILIAS, Moodle & Co bildet sie seit vielen Jahren die Basis für die digitale Organisation des Studiums. Durch Corona hat sich die Anforderung etwas erweitert und auch dadurch konnte das erste digitale Semester erfolgreich gemeistert werden.

Ich spreche mit Cornelis Kater von der Uni Hannover und mit Thomas Hackl von der Uni Passau über die Basis des Hostings, des Open Source Gedankens und wie e-Learning weiter voran getrieben wird.

Antworten:

Your email address will not be published.